Was Sie über Rollstuhl-Sturz wissen sollten

Was Sie über Rollstuhl-Sturz wissen sollten

 Camber ist der Winkel, den die Räder des Stuhls bilden. Es ist der Winkel zwischen der vertikalen Achse der Hinterräder und der vertikalen Achse des Stuhls, wenn er von der Vorder- oder Rückseite des Stuhls betrachtet wird. Es wird in der Konstruktion von Lenkung und Federung verwendet. Wenn die Unterseite des Rades weiter als die Oberseite (weg von der Achse) ist, wird sie als negative Wölbung bezeichnet. Kippen-Hinterräder, ein beliebtes Feature auf Renn-Rollstühle wird mehr und mehr auf Rollstühlen, die für Aktivitäten des täglichen Lebens verwendet werden. Einer der Vorteile des Sturzes besteht darin, dass er durch den größeren Abstand zwischen den unteren, unteren Punkten der beiden Räder eine bessere seitliche (seitliche) statische Stabilität für den Rollstuhl ergibt. Dies ist besonders vorteilhaft, wenn häufige Seitwärtsbewegungen erforderlich sind, wie im Rollstuhl-Basketball. Es kann als ein Angeln beschrieben werden, das die Oberseite der beiden Hauptantriebsräder näher zueinander bringt.

 In einer Studie in Holland, nahmen acht behinderte Rollstuhlfahrer an einer Übung (Test) mit einem motorgetriebenen Laufband teil, um die Auswirkungen der Hinterrad-Sturz auf Rollstuhl-Bewegung für sechs Schulter Muskeln, die die wichtigsten war zu studieren Teil der Studie. Der Test bestand aus vier Läufen mit Hinterrädern bei 0 °, 3 °, 6 ° und 9 ° Grad Camber und bei Geschwindigkeiten von 2, 3, 4 und 5 km / h. Es gab keine signifikanten Änderungen und / oder Ergebnisse auf Sauerstoffverbrauch, Herzfrequenz oder mechanische Effizienz.

 Sturzwinkel verändert die Handhabungsqualitäten des Fahrwerksentwurfs; Negativer Sturz verbessert den Griff bei Kurvenfahrt. Dies liegt daran, dass sie den Reifen in einem optimalen Winkel zur Straße plaziert, wobei die Kräfte durch die vertikale Ebene des Reifens statt durch eine Kraft über sie übertragen werden. Ein weiterer Grund für eine negative Wölbung ist, dass ein Reifen dazu neigt, sich während der Kurvenfahrt auf sich selbst zu rollen. Wenn der Reifen null Sturz hatte, würde der innere Rand der Kontaktstelle beginnen, vom Boden abzuheben, wodurch der Kontaktbereich verringert wird. Durch Anwenden einer negativen Wölbung wird dieser Effekt reduziert, wodurch der Kontaktpunkt maximiert wird. Beachten Sie, dass dies nur für den Außenreifen während des Zuges zutrifft; Würde der innere Reifen am meisten von positiver Wölbung profitieren.

 Andererseits wird für eine maximale Geradbeschleunigung die größte Traktion erreicht, wenn der Sturzwinkel Null ist und die Lauffläche flach auf der Straße ist. Die korrekte Steuerung des Sturzwinkels ist ein wesentlicher Faktor in der Fahrwerksgestaltung und muss nicht nur geometrische Modelle, sondern auch ein realistisches Verhalten von Bauteilen wie Biegen, Verzerrungen, Elastizität usw. einbeziehen Werden eine genauere und wissenschaftliche Technik durch den Einsatz des Computers. Sie können ALLE Variablen mathematisch optimieren, anstatt sich auf die Erfahrungen und intuitive Einschätzungen von Ingenieuren zu verlassen. Infolgedessen war die verbesserte Behandlung von Rollstühlen in den letzten Jahren dramatisch.

 Jedoch kann ein übermäßiger Sturzwinkel zu einem erhöhten Reifenverschleiß und einer beeinträchtigten Handhabung führen. Wenn die Wölbung erhöht wird, nimmt die Breite des Rollstuhls über die Unterseite zu. Dies erhöht die Stabilität des Systems durch eine Erhöhung des Rollstuhl-Fußabdrucks. Wenn zu viel Sturz hinzugefügt wird, kann es ein Problem durch die Türen. Der für den normalen täglichen Gebrauch erforderliche Sturz ist nicht derselbe wie für den Rollstuhlsport. Die Menge des eingeführten Sturzes wird in Grad gemessen, je höher die Zahl, desto mehr Sturz oder Angeln. Einige teurere Modelle von Rollstühlen haben Methoden der Anpassung der Sturz.

 Neben der größeren Stabilität der gewölbten Rollstühle bieten die gewölbten Hinterräder einen leichteren Zugang zu den Handrändern und weniger behinderten Armbewegungen während der Push-and-Recovery-Bewegung, was zu einer weniger anstrengenden Antriebstechnik führt. Somit wäre die Wölbung effizienter mit weniger Armausbreitung und Stabilisierung. Eine Studie auf Stuhlcharakteristiken während der Paralympics 1980 zeigte eine Tendenz des erhöhten Erfolgs des Athleten mit zunehmender Sturz. Die erfolgreichsten Athleten hatten Rollstühle mit einem Sturz.

 Off-Road-Fahrzeuge wie landwirtschaftliche Traktoren in der Regel positive Sturz. Bei solchen Fahrzeugen trägt der positive Sturzwinkel dazu bei, einen geringeren Lenkaufwand zu erreichen. Außerdem haben manche einmotorige Flugzeuge, die in erster Linie dazu gedacht sind, von nicht verbesserten Oberflächen, wie etwa Busch-Flugzeugen und Korn-Staubtütern, zu betreiben, ihre Haupträder mit positiv gewölbten Rädern ausgestattet, um die Entblendung des Fahrwerks besser zu handhaben, wenn sich das Flugzeug absetzt Auf unebenen, unbefestigten Landebahnen.

 Caster ist das Kippen der Lenkachse entweder vorwärts oder rückwärts, wenn von der Seite des Stuhls gesehen. Eine Rückwärtsneigung ist positiv und eine Vorwärtsneigung negativ. Caster beeinflusst die Richtungssteuerung der Lenkung (im Auto), hat aber keinen Einfluss auf den Reifenverschleiß und ist nicht einstellbar. Bei einem auto-mobilen ist die Nachlaufbahn von der Fahrzeughöhe betroffen. Eine Überlastung des Fahrzeugs oder eine schwache oder abgesenkte hintere Feder wirkt sich auf die Zauberrolle aus. Da wir über einen Rollstuhl sprechen, kommt der Zauberer nicht ins Spiel.

 PROS

 • Die Seitenstabilität wird mit einem größeren Fußabdruck erhöht, wenn der Sturz größer als Null ist.
 • Die Fahrt ist weicher mit einem Sturz größer Null.
 • Die Schubfelgen sind in einer positiveren Position zum Drücken mit einem Sturzwinkel größer als Null angeordnet, da es natürlicher ist, nach unten und nach außen zu drücken.
 • Die Hände sind beim Einschieben in engen Bereichen besser geschützt, da der Boden der Räder erst mit Wänden und Türrahmen in Berührung kommt.
 • Die Belastung der Schultern wird verringert, da die Ebene des Rades näher an der Schulter liegt.
 • Drehungen werden schneller gemacht.
 • Der Rollstuhl erhält einen sportlicheren Look.

 CONS

 • Der Rollstuhl ist breiter, indem er die Räder an der Unterseite anlegt.
 • Die Kosten des Lehrstuhls werden erhöht.
 • Die Räder können an den Armlehnen, an den Seitenteilen oder am Benutzer durch zu hohen Sturzwinkel reiben.
 • Die Traktion kann im Vergleich zu einem herkömmlichen Reifen vermindert und die Abnutzung der Reifen ungleichmäßig sein.

 HINWEIS: Ein herkömmlicher Reifen hat Laufflächen in der Mitte des Reifens. Bombierte Reifen fahren auf den Innenkanten des Reifens. Um die Wölbung zu kompensieren, machen manche Hersteller ihre Reifen mit Offsetprofilen.