Trainer Jim Harbaugh & rsquo; s Lektionen für Sie

Jim Harbaugh war auf jeder Ebene im Fußball erfolgreich. Im College an der University of Michigan, war er ein All-American-Quarterback. Als der Führer der Chicago Bären und Indianapolis Colts & rsquo; Wurde er als bescheiden begabt, aber kiesig, unabhängig und inspirierend Quarterback bekannt. Der Sohn eines Trainer und der Bruder von Ravens Kopfmann John Harbaugh, entschied Jim, als er noch spielte, um ein Trainer selbst zu werden. In den 90er Jahren diente Harbaugh eine Lehre bei den Oakland Raiders, beginnend an der untersten Sprosse der Coachingleiter. Ein Spieler und ein Schleifer, er hatte nie Angst vor der ultra-harten Arbeit. Er fuhr dann fort, der Hauptmann an der Universität von San Diego zu werden, der nicht genau ein Abteilung I Kraftwerk ist. Dort erwarb er sich einen Ruf als Spiel-Wechsler und Differenz-Hersteller. Das Programm ging von Hungersnot zu Fest.
Harbaugh wurde dann angestellt, um der Haupttrainer an der Stanford Universität zu werden. Gleiche Sache! Das Team verbesserte sich dramatisch und sofort. Die Tatsache, dass der goldene Junge Andrew Luck für ihn spielte, tat nicht weh, aber Stanford war die Alma Mater in den frühen 70er Jahren von Jim Plunkett und in den frühen 80er Jahren von John Elway. Während dieser Zeit, Stanford didn &;; t erreichen Harbaugh; s s s hohen Erfolg.
Vor ein paar Jahren wurde Jim angestellt, um die NFL & rsquo; s San Francisco 49ers zu coachen. Ein Team, das in den 80er und 90er Jahren mehrere Super Bowls gewonnen hatte, wurde im darauffolgenden Jahrzehnt anämisch. Wieder einmal verbesserte sich ein Trainerteam von Harbaugh sofort und dramatisch. Letzte Saison kamen sie innerhalb eines Gewinns des Gehens zur Super Bowl.
Als Student der Führung, Leadership Coach und ehemaliger Corporate Executive und Führer, ich unendlich Interesse an Leadership Lektionen, die von Menschen aus allen Bereichen des Lebens vermittelt werden kann. Einige Lehren von Coach Harbaugh folgen:
&Stier; Wo er gespielt und / oder trainiert hat, hat er eine positive Kultur gefördert. Vom engen Ende Vernon Davis: & ldquo; Wir lieben, jeden Tag zur Arbeit zu kommen; Ich weiß, dass ich es mache. & Rdquo; Von Tackle Joe Staley: & ldquo; Wir haben Vertrauen in diesem Umkleideraum. Aber ein Teil der Kultur, die Coach Harbaugh instilling ist, ist, dass wir don;;; t kümmern, was jeder nicht auf dieser Mannschaft sagt über dieses Team. Es & rsquo; s ganz über uns & ndash; Die Jungs in diesem Umkleideraum. & Rdquo;
Denken Sie daran, dass Führung & ndash; Effektive Führung & ndash; Geht es darum, Menschen zu wollen, zu tun, was getan werden muss, nicht nur zu tun, was getan werden muss. Der Unterschied ist nicht Haarspalter.
&Stier; Er begeistert durch sein eigenes Verhalten, nicht nur durch seine Worte. Coach Harbaugh ist ein & ldquo; dort gewesen / getan, dass & rdquo; Führer. Als Quarterback der Colts im Jahr 1996 spielte er mit einer gebrochenen Nase, einem Rasen, einem stark verstauchten Handgelenk, einer Tendinitis im Knöchel und einer verletzten Ferse. Wenn er sagt, er erwartet selbstlosen Beitrag, hat er Glaubwürdigkeit. Seine Spieler wissen, was für ein Spieler er war. Er fragt nie nach etwas, das er nicht getan hat oder sich selbst tut.
Sein Bruder, John, erzählt die folgende Geschichte: Eines Morgens rief Jim ihn um 6 Uhr morgens an. Er war gerade in seinem eigenen Auto in seiner eigenen Auffahrt geweckt. Er fragte John die Zeit, weil er sich nicht erinnern konnte, ob er gerade von der Arbeit nach Hause gekommen war oder auf dem Weg zur Arbeit war. Yikes!
&Stier; Er schafft vertrauensvolle und respektvolle Beziehungen. Quarterback Alex Smith, ein First-Round-Draft-Pick in 2005, wurde als eine Büste, bis Harbaugh wurde sein Trainer. Jim sah etwas in Alex, das ruhiges Vertrauen und die notwendigen Fähigkeiten war, und schloss, dass Smith sein Potenzial nicht erreichte. Sie arbeiteten eng zusammen und im Jahr 2011 führte Alex Smith die 49ers zu einem Playoff laufen.
& Ldquo; He & rsquo; s authentisch & rdquo; Smith sagte von Harbaugh. & Ldquo; He & rsquo; s ein ehrlicher Trainer, und er coaches jeder die gleiche Weise. & Rdquo;
Diese Anleihe erstreckt sich über das gesamte Team. Spieler Frank Gore, Joe Staley, Patrick Willis und Vernon Davis folgten Jim in lockstep & ndash; Immer wirksame Umkleideraum Führer, indem sie seinem Beispiel und Erwartungen.
Denken Sie daran für Ihr eigenes Team: Tun Sie, wie ich sage; Nicht wie ich tue doesn & rsquo; t Arbeit für Erwachsene besser als es für Kinder tut. Menschen, unabhängig von ihrem Alter, folgen BEISPIELE mehr als ORDERS!
&Stier; Harbaugh zeigt ruhiges Vertrauen & ndash; Demut in Aktion. Immer wenn Harbaugh für seine Leistungen klatscht, lenkt er das Lob und leitet es an seine Spieler weiter. Nach einem Playoff-Spiel: & ldquo; & hellip; Es bedeutet, dass diese Jungs meine Helden sind, diese Spieler. Ich wuchs auf, ein Athlet zu sein. Die Jungs, die Athleten waren, waren meine Helden. Ich habe ziemlich verbrannt meine Kindheit Tage darüber nachzudenken, dass. Diese Zeit ist an mir vorbei, aber meine Helden sind immer noch diese Athleten. Unsere Jungs und die Art, wie sie spielen. I & rsquo; m nur wirklich stolz auf sie. & Rdquo;
Wenn Jim sich in diesen Situationen ausdrückt, ist es echt, nicht konstruiert oder konstruiert. Es ist offensichtlich in seiner Emotion, um auch zufällige Beobachter. Seine Spieler verstehen die Tiefe dessen. Meine Frage an Sie: Würden Sie lieber eifrige Freiwillige für Sie arbeiten als Menschen, die durch die Bewegungen gehen? Welchen Typ denken Sie, Harbaugh Spieler sind?
&Stier; Er vermittelt eine Botschaft, die konsequent, herzlich und mit seinen Spielern in Resonanz ist. Als er seine Spieler müde und schwach während Trainingslager sieht, erzählt Harbaugh eine Geschichte über seine Kindheit Jahre & ndash; (Seine Vater, Jack, war auch ein Fußball-Trainer) in beengten Häusern und ständig in Bewegung, was nicht ungewöhnlich für eine Coach Familie ist. Bei Gelegenheit, als Jack sah seine Söhne immer ein wenig & ldquo; down & rdquo; Wegen ihrer nomadischen Umstände würde er John und Jim ansehen und die folgende Frage mit seiner üblichen Verve fragen, & ldquo; Who, & rdquo; Er würde fragen, & ldquo; hat es besser als wir? & Rdquo; Sie würden mit einem lauten, enthusiastischen & ldquo; Nobody! & Rdquo;
Jim erzählt diese Geschichte in einer gemessenen, modulierten, sachlichen Tatsache und wiederholt dann die Frage seines Vaters für sein müde Team, & ndash; Wer hat es besser als wir? & Rdquo; Sie antworten auf & ldquo; Niemand & rdquo; Es ist eine Erinnerung, dass sie sich geehrt fühlen sollten, um in ihren Verhältnissen als NFL-Spieler zu sein, die ihren Traum leben!
Als Führer, denken Sie über Harbaugh’s Unterricht und ihre Implikationen für Sie. Wer hat es besser als Sie! Um einen kurzen Auszug aus einer der Präsentationen von Jim zu einer Unternehmensgruppe zu sehen, klicken Sie hier.
Urheberrecht 2012 Rand Golletz. Alle Rechte vorbehalten.