Social Media Marketing: Es ist nicht zu spät zu beteiligen, aber Sie müssen jetzt beginnen

Allokation Social Media Marketing als ein Großteil Ihres Unternehmens Budget ist nicht mehr ein Luxus, ist es eine Notwendigkeit. Es sollte eine feste Vorgehensweise vorhanden sein, die die Entsendung von Häufigkeit und Contentproduktion umfasst – und der Plan wird am besten von einer Internetmarketingfirma gehandhabt, die den Markt kennt und die Nutzung von Social Media für den Aufbau einer Marke und die Bereitstellung einer proaktiven Kommunikation mit den Kunden ermöglicht.

Das Social-Media-Marketing hat sich in zahlreichen Bereichen bewährt, vom oben genannten Markenaufbau und -bewusstsein bis hin zu mehr Kundentreue, zusätzlicher Mundpropaganda, größerem Publikum und verbesserten sozialen Signalen. Änderungen in Algorithmen hatten auch socialmedia Marketing vorteilhaft in Suchmaschinen-Optimierung Kampagnen, fügt eine ganz neue Schicht, um die unmittelbare Notwendigkeit für Unternehmen, soziale Medien zu beteiligen.

Soziale Medien durch die Zahlen

Eine kürzlich durchgeführte eMarketer-Umfrage ergab, dass 77 Prozent der Käufer eher von einem Unternehmen kaufen, das einen CEO in Social Media aktiv hat. Darüber hinaus, in der gleichen Studie, sagte 94 Prozent der Verbraucher, dass C-Suite Social Media Beteiligung Markenzeichen erhöht. Und 82 Prozent der befragten Mitarbeiter in der Umfrage berichteten über mehr Vertrauen mit einem CEO und Führungsteam kommunizieren via Social Media.

Und wenn Sie rein auf Nutzungszahlen suchen, ist es leicht zu sehen, warum Social-Media-Marketing-Engagement wäre der richtige Aktionsplan für Ihr Unternehmen sein. Beispielsweise:

– Einer von neun Menschen auf der Erde ist ein Facebook-Nutzer

– Mehr als 250 Millionen Menschen sehen Facebook durch mobile Geräte

– 30 Milliarden Stück Inhalte werden durch Facebook jeden Monat geteilt

– Twitter fügt fast 500.000 Nutzer jeden Tag

– Durchschnittlich 190 Millionen Tweets treten täglich auf

– YouTube hat monatlich 490 Millionen Besucher

– 2,9 Milliarden Stunden pro Monat für YouTube ausgegeben (das sind insgesamt 326.294 Jahre)

– In den vergangenen sechs Monaten hat Pinterest 4000 Prozent gewachsen

– Pinterest Benutzer verbringen fast 1,5 Stunden pro Monat auf der Website

Auf ein Minimum ist es leicht zu sehen, wie Social Media Marketing übersetzt, um Ihre Kunden zu treffen, wo sie sind. Und zusätzliche Formen der sozialen Medien werden nur erwartet, um die Medium-Outreach-Kapazität hinzuzufügen.

Trends auf bildbasierte Medien

Bild-und Video-basierte Medien übernehmen, wie viele Menschen entscheiden, Bilder und nicht Worte zu teilen. Dieser Trend kann für Unternehmen schwieriger sein, aber es gibt immer noch großen Wert bei der Kultivierung Beziehungen durch soziale Medien wie Instagram und Vine. Pinterest auch, ist ein Bild-basierte Medium, das gesehen werden kann als führende die Ladung, wenn es um Wachstum geht.

Diese Social Media Outlets ziehen Menschen in und dienen als einige der ersten Linien für die Verbreitung Markenimage. Der Schlüssel zum erfolgreichen Kultivieren visueller Elemente ist, von anderen Quellen als Ihrer Produktlinie zu ziehen. Dies bedeutet, dass andere Elemente, die das Markenimage sprechen können und andere dazu beitragen, mehr über Ihr Unternehmen ohne krasse Produktplatzierungen zu erfahren.

Der Prozess der Kurierung von Inhalten für eine Social Media Marketing-Kampagne, die über ein visuelles Medium durchgeführt wird, sollte eine verstärkte Interaktion von den Verbrauchern beinhalten. Viele Marken verwenden Instagram vor allem als eine Möglichkeit für ihre Kunden als Modelle und Befürworter für die Marke dienen. Durch das Ziehen von Inhalten von „echten Menschen“ bringt die Marke nicht nur mehr Interaktion mit sich, sondern schildert auch den Kunden, die gerade am Anfang einer Markenbeziehung stehen, eine „immer verfügbare“ Stimmung.

Social Media für Suchmaschinenoptimierung

Eine aktuelle Studie von HubSpot führt durch die Suche nach dem vorteilhaftesten Inbound-Marketing-Tool mit einem 15-Prozent-Close-Rate (gleich direkten Verkehr schließen Raten, aber vor der Verweise auf 9 Prozent, bezahlte Suche bei 7 Prozent und Outbound führt bei 2 gefunden Prozent). Korrekte Social-Media-Marketing-Kampagnen haben nicht nur eine direkte Wirkung auf Suchmaschinen-Listen, sie auch verleihen dritten Teil der Glaubwürdigkeit für ein Unternehmen.

Google+ wächst rasant und erreicht ein breites Publikum. Viele Benutzer zeigen nicht so viel Aktivität, wie sie auf Social-Media-Websites wie Twitter und Facebook tun, aber die Sammlung von Daten, die von Google gezogen wird, ist Gold für die Bereitstellung von Suchmaschinen-Ergebnissen. Google, als Suchmaschine, wird von 85 Prozent der weltweiten Internetnutzer jeden Monat verwendet. Mit Google + Fütterung direkt in ihre Suchmaschine, die Macht für die Nutzung von Google + effektiv ist stark erforscht. Google+ ist anders als jede andere Social-Media-Steckdose und sollte als solche für Ihre Unternehmens-Social Media Marketing-Plan gesehen werden. Social-Signale bieten eine maßgeschneiderte Sucherfahrung und Google ist auf Google+ Banking zu bringen, dass die Nutzer.

Social Media Marketing ist so viel mehr als Senden von Rauchzeichen an die Verbraucher, die Ihr Unternehmen folgen. Engagement durch soziale Medien zu einer Armee der loyalen Marke Anhänger zu bauen ist eine erstaunliche Quelle der Versicherung für Ihre Marke. Jeder gute Plan Konten für eine Krise, und mit Social-Media-Outlets, die jede und jeder Mensch auf dem Planeten eine mächtige Stimme und eine Möglichkeit, Beschwerden auf einer weltweiten Ebene zu stellen, wäre Ihr Unternehmen Social-Media-Plan remiss ohne eine Reputation Management-Komponente.

Wenn Ihr Unternehmen derzeit nicht mit einem Social Media-Spezialisten arbeitet, ist es jetzt an der Zeit. Lassen Sie sich nicht 2014 rollen, ohne eine Investition in Social Media Marketing.