Sieben Eigenschaften eines authentischen Führers

Sein ein authentischer Führer ist ein Eckpfeiler des Aufbaus eines geistig intelligenten Arbeitsplatzes. Authentisch zu sein ist echt, echt zu sein. Wenn wir bedenken, dass das Gegenteil von authentisch falsch oder falsch ist, dann würden die meisten Menschen für die Echtheit stimmen. Es ist wie eine gefälschte Münze, die uns nichts kauft, sobald es entdeckt wird, während eine authentische Münze sehr wertvoll ist. Persönliche Echtheit schafft Vertrauen, Engagement und Loyalität in einer Arbeitsgruppe. Teams, die Authentizität üben sind stärker, produktiver und erleben weniger zwischenmenschliche Reibung als diejenigen, die sind – gut, unecht.
Teams, die befähigen, jede Person auf ihre eigene Weise führen, neigen dazu, authentisch zu sein. Ich bin fest davon überzeugt, dass jede Person, nicht nur der designierte Manager, von wo sie im Organigramm sitzen können. Ich habe gesehen, dass Teams große Dinge vollbringen, da sie sich um einen Peer herumführen, der führt und einen großen Einfluss aufgrund ihrer persönlichen Echtheit hat.
Also, was kennzeichnet authentische Führer? Sie haben die folgenden sieben Qualitäten:
1. Das Bewusstsein und die Entwicklung der persönlichen Stärken: Der authentische Führer hat ein hohes Maß an Selbstbewusstsein und versteht ihre Stärken. Sie hat ihre angeborenen Talente zu Stärken entwickelt, indem sie sie praktiziert und einen Körper des Wissens in diesem Bereich aufbaut. Sie konnte ihre Stärken durch ehrliche Selbsteinschätzung entdeckt haben oder wurde durch die Teilnahme an einem Studiengang wie Brio Leadership In-Powering Menschen und Teams Training unterstützt. Sie weiß, dass sie brillant ist, wenn sie in ihren Kräften arbeitet, und ist stumpf und unglücklich, wenn sie nicht ist.
2. Bewusstsein und Anerkennung der persönlichen Schwächen: Neben dem Verständnis der Stärken kommt das Selbstbewusstsein der eigenen Schwächen. Der authentische Führer erkennt seine Schwächen, wie durch jene Aufgaben angedeutet, die er weder genießt noch hervorhebt. Zum Beispiel können einige Leute nicht gut, wenn gefragt, um detaillierte, sich wiederholende Arbeit wie Buchhaltung zu tun. Der authentische Führer erkennt seine Schwächen an und findet Wege, sie zu mildern, oft durch Delegieren dieser Aufgaben an andere.
3. Wertebasierte Entscheidungsfindung: Der Führer kennt ihre eigenen Werte und entscheidet über sie. Die Werte des Führers erlauben ihr, vorwärts denkende Entscheidungen zu treffen, die das Team oder die Organisation wahr zu seinem Auftrag halten. Ein authentischer Führer wird auch sicherstellen, dass ihre Werte mit denen der Organisation, für die sie arbeitet, ausgerichtet sind.
4. Integrität: Integrität tut, was Sie sagen, dass Sie tun werden, vertrauenswürdig und Vertraulichkeit. Sie können auf authentische Führer zählen, um für ihr Wort gut zu sein. Integrität ist die Basis für den Aufbau leistungsstarker Teams. Teams, die in einer vertrauenswürdigen Umgebung arbeiten, produzieren viel bessere Ergebnisse als diejenigen, die durch Misstrauen und Mangel an Vertrauen gekennzeichnet sind.
5. Empathie und Respekt für andere: Echtheit bedeutet nicht nur, dass man sich selbst treu bleibt, sondern auch andere respektiert und ihren individuellen Verhältnissen gegenüber einfühlsam ist. Eine authentische Person weiß, dass alle Teammitglieder nicht gleich sind und dass unsere Unterschiede, wenn respektiert und anerkannt, das Team stärker machen können. Authentizität ist die Fähigkeit, empathisch und mit einem offenen Herzen zu den Geschichten, Hintergründen und Bedürfnissen anderer zuzuhören.
6. Mut: Das ist die Fähigkeit, für das einzuhalten, was Sie für richtig halten, unpopuläre Entscheidungen zu treffen und respektvoll zu sprechen, wenn Sie mit dem, was andere sagen, nicht einverstanden sind, auch wenn es Ihr Manager ist. Ich hatte einmal einen Manager, der beklagte, dass alle ihre direkten Berichte „nur blasen mir Sonnenschein“, was bedeutet, dass sie erzählte ihr nur die gute Nachricht. Sie forderte mehr Mut auf ihren direkten Berichten.
7. Emotionales Management: Wenn wir glauben, dass authentische Mittel unangemessen alle Emotionen auszudrücken, wie sie gefühlt werden, müssen wir die Notwendigkeit für emotionale Management adressieren. Der authentische Führer wird nicht seine wahren Gefühle zu verbergen, sondern haben genug Selbstkontrolle zu reagieren, anstatt auf emotionale Auslöser reagieren. Er wird es besser wissen, als auf andere zu schlagen, wenn er wütend ist, aber in der Lage sein wird, Zorn in einer Weise auszudrücken, die produktiv ist, und mit dem Timing, das maximale Wirkung sichern wird. Ein Führer, der Wut oft und unangemessen ausdrückt, wird nur gefürchtet, nicht respektiert werden – und wir wissen für eine Tatsache, dass die Menschen nicht ihre besten Werke produzieren, wenn sie ängstlich sind. Der Führer, der seine Gefühle in einer Weise anerkennt, die die andere Person respektiert, wird Loyalität in seinem Team hervorbringen.
Also, sind Sie ein authentischer Führer? Um herauszufinden, fragen Sie sich, wenn Sie diese sieben Merkmale anzeigen. Wenn Sie in einer oder mehreren dieser Qualitäten scheitern, denken Sie daran, wie Sie es in sich entwickeln könnte. Ihr Team und Ihre Organisation profitieren von Ihren Bemühungen, authentischer zu werden.