Könnte Satyams Fiasco nach Tech Mahindra übernehmen?

Das Jahr 2009 für Satyam Computer Technologies Ltd war voller Schwierigkeiten und Höhenunterschreitungen. Satyam wurde in eine Krise im Januar gestürzt, nachdem sein Gründer, B. Ramalinga Raju, sagte, dass die Gewinne des Unternehmens seit Jahren überbewertet worden waren. Finanzen Experten, jedoch sagen, dass der Betrug nicht ohne die Mittäterschaft der Wirtschaftsprüfer hätte passieren können.

Nach dem Betrug im Erwerb von Maytas, dem Fall von Upaid Systems, hatte die Weltbank Satyam verboten, 8 Jahre lang mit unangemessenen Zahlungen an die Mitarbeiter der Weltbank und dem freien Fall ihrer Aktienkurse zu verkehren Eigenen und daher SEBI-Genehmigungen für die Einholung von Angeboten von potenziellen Käufern.

Gute alte Zeit
Das Wort Satyam bedeutet „Wahrheit“ im Sanskrit.
Das Netzwerk von Satyam umfasst 67 Länder auf sechs Kontinenten und beschäftigt mehr als 40.000 IT-Experten in der ganzen Welt, um über 654 globale Unternehmen zu betreuen. 185 davon sind Fortune-500-Unternehmen.

Im Jahr 2008 erhielt das Unternehmen von Teleos in Zusammenarbeit mit dem KNOW Network, UK Trade & Investment India (UKTI) Business Award für Corporate Social Responsibility von der UKTI, neben vielen weiteren Auszeichnungen seit seiner Gründung, den asiatischen MAKE-Award (Most Admired Knowledge Enterprise). Ramalinga Raju, der Vorsitzende ernannt als Ernst & Young Entrepreneur des Jahres.

Aber nach vier Monaten von diesem Push-Push kündigte Kiran Karnik, der MD bei Satyam, am 13. April 2009 an, dass der IT-Dienstleister Tech Mahindra das Höchstgebot bei Rs 58 pro Aktie angeboten und der neue Eigentümer des Unternehmens geworden sei.

Tech Mahindra: Übersicht
Mit mehr als 25000 Mitarbeitern ist Tech Mahindra Ltd früher bekannt als Mahindra British Telecom (MBT) ist ein indischer IT-Dienstleister Hauptsitz in Pune, Indien. Es ist der 6. größte Software-Exporteur in Indien (Nasscom, 2007) und 2. größte Telecom-Software-Anbieter in Indien (Voice & Data, 2007) und JV zwischen Mahindra & Mahindra Limited (M & M) und British Telecommunications plc (BT).

Satyam-Tech Mahindra beschäftigen
Tech Mahindra Akquisition von Satyam hat als eine Erleichterung sowohl für den Markt als auch die meisten Satyam Mitarbeiter gekommen. Obwohl das Schlimmste vorbei ist für Satyam, wird das Geschäft nicht eine einfache Fahrt für die Mahindra Gruppe Unternehmen sein.

Herausforderungen für Tech Mahindra
1. Die größten Herausforderungen für das neue Management werden sein, das Vertrauen der Kunden wiederzugewinnen, damit sie die bestehenden Verträge nicht zurückziehen.
2. Tech Mahindra hat nicht viel Erfahrung in den meisten Satyam Business-Vertikalen und kann mit Problemen konfrontiert werden, während der Behandlung von Fragen im Zusammenhang mit seinem eigenen Kerngeschäft.
3. Das neue Unternehmen hat alle rechtlichen Verpflichtungen der Satyam-Gruppe auszuüben.
4. Die Bildung eines neuen Führungsteams und die Rolle des bestehenden Top-Managements im Team wird eine zentrale Herausforderung sein, da sie die bestehenden Führungspersönlichkeiten kurz vorstellen müssen.
5. Die Business-Profile der beiden Unternehmen sind völlig anders und daher Tech Mahindra hat die Herausforderung der Heirat der Arbeitskulturen, das Vertrauen der Mitarbeiter von zwei Organisationen und andere Fragen der menschlichen Ressourcen zu stellen.
6. Das Tech Mahindra Management müsste die Bilanz des betrügerischen Unternehmens reinigen und die tatsächlichen Gewinne / Verluste des Unternehmens zeigen.
7. Da Satyam bereits mit finanziellen Problemen konfrontiert ist, muss sich Tech Mahindra mit der Liquiditätsfrage befassen. Es wird davon ausgegangen, dass die Gesellschaft unverzüglich Rs 1.000 crore in Satyam für Betriebskosten anlegen muss.
8. Last but not least, in der harten Zeit der Rezession jeden Schritt von der neuen Besitzer die meisten am meisten. Die internen Probleme in seinem eigenen Unternehmen, wie das Unternehmen konnte nicht einen einzigen Deal im März und schütten über 250 Mitarbeiter in den vergangenen drei Monaten zitiert Gründe der Nichterfüllung, Kräfte, um jeden Schritt nur nach vielen Bewertungen.

Das Satyam-Geschäft würde Tech Mahindra in neue Industrien bringen, von der Herstellung bis hin zu Finanzdienstleistungen und das Unternehmen Indiens viertgrößtes Outsourcing-Unternehmen nach Mitarbeiterzahl hinter Tata Consultancy Services, Wipro Technologies und Infosys Technologies. Folglich kann das Abkommen den Mitarbeitern, den Aktionären und ihren Klienten helfen, die verlorene Herrlichkeit von Satyam Computern zu verjüngen.