Interview mit Isabel Atherton

Isabel Atherton

Wie lange sind Sie Agenten und wie haben Sie Ihren Start Isabel bekommen?
In der Vergangenheit habe ich eine internationale Marketing-Abteilung geleitet und arbeitete als Journalistin. Ich nahm eine Karriere Pause und ging zurück zur Universität zu einem MA in Englisch & Philosophie zu tun. Es war während dieses Kurses, dass ich angewandt, um einige Arbeitserfahrung in einer Agentur zu tun und wo ich meine erste Geschmack für Agenting bekam. Ich entschied dann, dass dies der Weg für mich war.
Ich habe an drei Londoner Agenturen gearbeitet und habe auch im Talentmanagement gearbeitet, aber ich erkannte, dass ich nicht leidenschaftlich war, für jemand anderes und ihre Projekte zu arbeiten und wollte mehr Autonomie. Ich setze deshalb Creative Authors Ltd ein, wo ich die Autoren auswählen kann, die ich vertreten und pflegen möchte. Es ist eine fantastische Position zu sein, wie ich nur repräsentiere Schriftsteller Ich fühle mich wirklich leidenschaftlich und sie bekommen 100% von mir.

Was macht Ihre Agentur anders als andere?
– Es ist eine Boutique-Agentur und Schriftsteller sind sorgfältig ausgewählt, um sicherzustellen, dass sie mit den Agentur-Werte kompatibel sind.

Was suchen Sie genau, dass Sie wünschen, dass Sie mehr sehen würden?
– Eine andere Aufnahme auf kommerzielle Frauen-Fiktion – etwas, um das Genre zu erfrischen. Ich bin auch auf der Suche nach spannenden Non-Fiction in der populären Kultur Vene.

Isabel, was bist du müde des Empfangens?
– Ich werde müde von Empfangen von Unterlagen, wo der Schriftsteller hat nicht den Markt erforscht und scheint zu schreiben für einige kathartische Übung. Ich weiß auch nicht wie Empfangen Round Robin E-Mails, wo Sie sehen können, ein Schriftsteller hat eine E-Mail an jede Agentur adressiert. Es sieht schlampig aus und nicht durchdacht.

Wie kann ein neuer Schriftsteller Ihre Aufmerksamkeit auf eine gute Weise?
– Ein kurzer bissiger Brief / E-Mail-Ansatz skizziert, was ihr Material ist und warum sollte ich es lesen und drei Beispiel-Kapitel. Ich habe auch mehr Aufmerksamkeit, wenn ein Schriftsteller hat sich die Zeit genommen, um auf der Creative Authors Website zu sehen und versteht seine Werte.

Wie kann ein signierter Schriftsteller in Ihrem Radar bleiben, ohne Sie verrückt zu machen?
– Ich bin sehr vorsichtig, wer ich vertrete. Agent und Autor müssen wirklich gelieren. Hoffentlich ist es eine lebenslange Verpflichtung zueinander und es ist wichtig, dass es eine große Dynamik zwischen Agent und Autor gibt.

Was wünschen Sie mehr Schriftsteller verstanden über Sie als Agent Isabel, dass sie nicht scheinen?
– Das ist ein Agent ist mehr als ein Buch zu verkaufen. Ich denke auch, Schriftsteller müssen bewusst sein, dass die Verlagsbranche ist unglaublich wettbewerbsfähig. Publishers werden mit neuen Einreichungen täglich von den Agenturen überschwemmt und werden überschwemmt. Daher muss das Material erstklassig sein und muss einen Akkord schlagen und es geht auch darum, den richtigen Herausgeber zu finden, der das Material wirklich liebt.

Was ist der beste Weg für einen Schriftsteller, Sie zu erreichen?
– Per Email.