„Immunität zu verändern“: Eine praktische Erfahrung

Dr. Robert Kegan und Laheys Buch „Immunität gegenüber Veränderung“ zeigen, wie unsere individuellen Überzeugungen – zusammen mit den kollektiven Denkweisen in unseren Organisationen – eine natürliche, aber leistungsfähige Immunität gegen Veränderungen schaffen. Indem wir zeigen, wie dieser Mechanismus uns zurückhält, geben Kegan und Lahey uns die Schlüssel, um unser Potenzial freizuschalten und schließlich voranzukommen. Und indem wir unsere eigenen Immunitäten identifizieren und entwurzeln, können wir unsere Organisationen mitbringen.
Die Autoren erklären, dass jeder, der Immunität gegenüber Veränderungen hat, zwei Arten von Engagement: sichtbares Engagement und verborgenes Engagement. Sichtbares Engagement ist das, was wir als unser Engagement ausdrücken, während das verborgene Engagement unsere inneren Wünsche und unsere Annahmen sind, die diese Wünsche unterstützen. Das dritte Element ist das Verhalten, das gegen die Änderung arbeitet. Die Autoren definieren dies als tun, oder manchmal nicht tun, etwas. Das einfachste Beispiel, um diese Theorie zu veranschaulichen ist Gewichtsverlust. Die sichtbare Verpflichtung von jemand ist, Gewicht zu verlieren. Das Verhalten, das Änderung erfordert, ist Überessen oder Essen, wenn die Person nicht hungrig ist. Wenn die Person will, Gewicht zu verlieren, warum verhält er sich umgekehrt? Denn es gibt ein verborgenes Engagement. Die Person kann wollen, voller Energie zu sein, kann glauben, dass das Essen Spaß macht oder nicht Wert auf physisch attraktiv.
Die Autoren argumentieren, dass sich die Menschen aufgrund ihrer verborgenen Verpflichtungen nicht ändern können: Wenn wir über unsere verborgenen Verpflichtungen und unterstützenden Annahmen nachdenken und sprechen können, können wir mit unseren sichtbaren Verpflichtungen Schritt halten.
Dr. Robert Kegan, der Co-Direktor der Change Leadership Group an der Harvard Kennedy School of Government, wird im Madinah Institute for Leadership & Entrepreneurship ein ausführliches Schulungsmodul mit dem Titel „Immunity to Change in Government“ Leadership-Programm auf Hochleistungsregierungen, die am 7. Mai beginnen und endet 11. Mai 2011 und wird in Madinah, Saudi-Arabien statt.

Dr. Robert Kegan ist auch der Empfänger zahlreicher Ehrentitel und Auszeichnungen, seine dreißig Jahre Forschung und Schreiben über die Erwachsenenbildung beeinflusst die Praxis von Coaching, Psychotherapie, Management und Führung; Und beeinträchtigte die Disziplinen Psychologie, Erziehung, Theologie, Literaturkritik, Medizin und Politikwissenschaft. Allein in Harvard wird seine Arbeit in Kursen an den Schulen für Bildung, Wirtschaft, Regierung und Medizin gelesen. Seine vorläufigen Bücher „Das sich entwickelnde Selbst“ und „In Over Our Heads“ sind in mehreren Sprachen weltweit erschienen. Neben seiner Fakultätsverabredung bei HGSE dient Kegan als Lehrstuhl des Instituts für Management und Leadership in Education, Als Codirektor eines gemeinsamen Programms mit der Harvard Medical School, um Grundsätze der Erwachsenenbildung zur Reform der medizinischen Ausbildung zu bringen; Und als Codirektor der Change Leadership Group, ein Programm für die Ausbildung von Change Leadership Coaches für Schul-und Distrikt-Führer. Kegan, ein lizenzierter klinischer Psychologe und praktizierender Therapeut, referiert breit zu professionellen und Laien Publikum und berät im Bereich der beruflichen Entwicklung.

Wenn Sie daran interessiert sind, mehr über das Leadership-Programm für Hochleistungsregierungen und andere bevorstehende Exekutivausbildungsprogramme zu erfahren, besuchen Sie oder sehen Sie sich Videos von Professoren an