DIE VIER GRUNDLAGEN IM TRAININGSPROZESS

Training ist eine der profitabelsten Investitionen, die eine Organisation leisten kann. Egal, was Unternehmen oder Industrie sind Sie in den Schritten für eine effektive Trainingsprozess sind die gleichen und kann überall angepasst werden.
Wenn Sie jemals darüber nachgedacht haben, ein Trainingsprogramm in Ihrem Unternehmen zu entwickeln, sollten Sie die folgenden vier grundlegenden Trainingsschritte beachten. Sie werden feststellen, dass alle vier dieser Schritte gegenseitig notwendig sind, damit jedes Trainingsprogramm effektiv und effizient ist.
SCHRITT 1: ERFORDERLICHE BEDARF ANALYSE.
Dieser Schritt identifiziert Aktivitäten, um eine Investition für die Ausbildung zu rechtfertigen. Die für die Datenerfassung notwendigen Techniken sind Umfragen, Beobachtungen, Interviews und Kundenkommentarkarten. Mehrere Beispiele für eine Analyse, die spezifische Schulungsbedürfnisse umreißt, sind Kundenzufriedenheit, niedrige Moral, geringe Produktivität und hoher Umsatz.
Ziel der Festlegung einer Bedarfsanalyse ist es, die Antworten auf die folgenden Fragen herauszufinden:
– & ldquo; Warum & rdquo; Ist Ausbildung erforderlich?
– & ldquo; Was & rdquo; Art der Ausbildung erforderlich ist?
– & ldquo; Wenn & rdquo; Ist das Training nötig?
– & ldquo; Wo & rdquo; Ist das Training nötig?
– & ldquo; Wer & rdquo; Braucht das Training? Und „Wer“ wird die Ausbildung durchführen?
– & ldquo; Wie & rdquo; Wird die Ausbildung durchgeführt werden?
Durch die Bestimmung des Trainingsbedarfs kann eine Organisation entscheiden, welches spezifische Wissen, Fähigkeiten und Einstellungen erforderlich sind, um die Leistung des Mitarbeiters gemäß den Standards des Unternehmens zu verbessern.
Die Bedarfsanalyse ist der Ausgangspunkt für alle Schulungen. Das primäre Ziel aller Schulungen ist die Verbesserung der individuellen und organisatorischen Leistung. Die Etablierung einer Bedarfsanalyse ist und sollte immer der erste Schritt des Trainingsprozesses sein.
SCHRITT 2: ENTWICKLUNG VON SCHULUNGSPROGRAMMEN UND HANDBÜCHERN.
Dieser Schritt beschreibt die Entwicklung aktueller Stellenbeschreibungen und Standards und Verfahren. Die Arbeitsbeschreibungen sollten klar und prägnant sein und als wichtiges Schulungsinstrument für die Ermittlung von Leitlinien dienen. Sobald die Stellenbeschreibung abgeschlossen ist, sollte eine vollständige Liste der Standards und Verfahren von jeder Verantwortung aufgestellt werden, die in der Stellenbeschreibung umrissen wird. Damit werden die notwendigen Richtlinien für zukünftige Schulungen vereinheitlicht.
SCHRITT 3: LIEFERUNG DES TRAININGSPROGRAMMS.
Dieser Schritt ist für die Aus- und Weiterbildung des Ausbildungsprogramms verantwortlich. Sobald Sie Ihre Trainer bestimmt haben, muss die Trainingstechnik entschieden werden. One-on-one-Training, on-the-job-Training, Gruppentraining, Seminare und Workshops sind die beliebtesten Methoden.
Bevor Sie eine Trainingseinheit vorstellen, stellen Sie sicher, dass Sie ein gründliches Verständnis der folgenden Merkmale eines effektiven Trainers haben. Der Trainer sollte:
– Der Wunsch, das Unterrichtsfach zu lehren.
– Kenntnisse über das Unterrichtsfach.
– Die Fähigkeit, die Teilnehmer zu motivieren und & rdquo; lernen.
– Ein guter Sinn für Humor.
– Dynamisches Aussehen und gute Körperhaltung.
– Eine starke Leidenschaft für ihr Thema.
– Ein starkes Mitgefühl gegenüber ihren Teilnehmenden.
– Passende audio / visuelle Geräte, um die Schulung zu verbessern.
Damit ein Trainingsprogramm erfolgreich sein kann, sollte der Trainer mehrere wesentliche Elemente bewusst sein, darunter ein kontrolliertes Umfeld, eine gute Planung, die Verwendung verschiedener Trainingsmethoden, gute Kommunikationsfähigkeiten und die Teilnahme am Training.
SCHRITT 4: BEWERTEN SIE DAS TRAININGSPROGRAMM.
Dieser Schritt wird bestimmen, wie effektiv und profitabel Ihr Trainingsprogramm wurde. Evaluierungsmethoden sind Vor- und Nachbefragungen von Kundenkommentarkarten, die Erstellung einer Kosten-Nutzen-Analyse für Ihre Ausgaben und Erträge sowie eine Steigerung der Kundenzufriedenheit und -gewinne.
Der Grund für ein Bewertungssystem ist einfach. Die Evaluation von Trainingsprogrammen ist ohne Zweifel der wichtigste Schritt im Trainingsprozess. Es ist dieser Schritt, der die Wirksamkeit sowohl der Ausbildung als auch der Trainer zeigen wird.
Es gibt mehrere offensichtliche Vorteile für die Bewertung eines Trainingsprogramms. Zuerst werden Evaluierungen Feedback über die Leistung des Trainers geben, so dass sie sich für zukünftige Programme verbessern können. Zweitens werden die Bewertungen auf ihre Kostenwirksamkeit hinweisen. Drittens sind Evaluierungen eine effiziente Methode, um die Gesamteffektivität des Ausbildungsprogramms sowohl für die Mitarbeiter als auch für die Organisation zu bestimmen.
Die Bedeutung des Evaluationsprozesses nach dem Training ist entscheidend. Ohne sie hat der Trainer keinen wirklichen Hinweis auf die Wirksamkeit des Trainings. Betrachten Sie diese Informationen das nächste Mal müssen Sie Ihr Trainingsprogramm zu bewerten. Sie werden mit den Ergebnissen begeistert sein.
Die Notwendigkeit für die Ausbildung Ihrer Mitarbeiter war noch nie größer. Da Wirtschaft und Industrie weiter wachsen, werden mehr Arbeitsplätze geschaffen und verfügbar sein. Kundenanforderungen, Mitarbeitermoral, Mitarbeiterproduktivität und Mitarbeiterumsatz sowie die aktuellen ökonomischen Wirkungen einer hochkarätigen Belegschaft sind nur einige der Gründe für die Gründung und Durchführung von Schulungen in einer Organisation. Um erfolgreich zu sein, muss die gesamte Ausbildung sowohl von der obersten Führungsebene als auch von der mittleren und übergeordneten Führungsebene unterstützt werden. Es ist eine Teamarbeit und muss von allen Mitgliedern der Organisation durchgeführt werden, um erfolgreich zu sein.