Alles, was ich wirklich wissen muss, habe ich im Boot Camp gelernt

1989 schrieb Robert Fulghum den Runaway-Bestseller, All I Really Need To Know I Learned im Kindergarten. Dieses anekdotische Buch bietet wunderbare Ratschläge über die Interaktion mit einander und ist eine große Erinnerung an die zeitlosen Lektionen, die wir in unserer frühen Entwicklung gelernt haben. Fulghum hatte Recht, einige der besten Unterweisungen, die ich je bekommen habe, waren in den grundlegendsten Lernumgebungen, weil alles, was ich wirklich über Führung wissen muss, habe ich im Boot Camp gelernt.
Sommerzeit an der Parris Insel, ist South-Carolina eine sweltering Mischung von Hitze, Feuchtigkeit, Sandflöhe und ununterbrochenes Chaos. Im Juni 1982 fand ich mich unter Hunderten von anderen Rekruten bemüht, den Titel der United States Marine zu verdienen.
Ich wurde fasziniert von den Marines in der 5. Klasse, nachdem ich über die Heldentaten des Korps gelesen hatte. So, 10 kurze Tage nach Hochschulabschluss, landete ich auf den gelben Spuren der Parris Island, wo ich mich unter der fachmännischen Vormundschaft eines Teams von Marine Corps Drill Instructors (DIs) und initiierte meine Führung Ausbildung.
Ich erlebte einen chronischen Fall von Heimweh etwa 10 Sekunden nachdem ich aus dem Bus bei Recruit Training. Meine erste Lektion fiel sofort ein. Die Wahl, ein Führer zu sein, erfordert, dass Sie außerhalb Ihrer Komfortzone treten. In der Höheren Schule genoß ich Erfolg und Popularität als Athlet und Kursteilnehmer. Ich fand schnell heraus, dass es den Marines nicht egal war, was ich bis zu diesem Punkt in meinem Leben erreicht hatte. Ich musste Fähigkeiten beweisen und Respekt in meiner neuen Rolle verdienen. Die Leader müssen diese Lektion verstehen und die Siege und Lorbeeren der Vergangenheit beiseite legen und bei jeder zusätzlichen Verantwortung effektiver arbeiten. Führung und Autorität ist kein Preis zu bewundern – es ist eine Verpflichtung, Ihre Fähigkeiten und Fähigkeiten zu nutzen, um die Menschen und die Umwelt um Sie herum zu verbessern.
Nach drei Tagen der Akklimatisierung und der administrativen Abwicklung wurde mein Zug dem Team vorgestellt, das für unsere Umwandlung vom Zivilisten zum Elite-Militär professionell verantwortlich war. Es gibt ein Ritual jeder Rekrut beteiligt sich an der Abholung genannt. Das DI-Team wird von der Offizier-in-Charge eingeführt und der Drill Instructor Oath wird verwaltet.
& Ldquo; Diese Rekruten sind mir anvertraut. Ich werde sie nach bestem Wissen ausbilden. Ich werde sie in intelligent disziplinierte, körperlich fit, grundsätzlich ausgebildete Marines, gründlich indoktriniert in der Liebe von Corps und Country zu entwickeln. Ich werde von ihnen fordern und durch mein eigenes Beispiel die höchsten Standards des persönlichen Verhaltens, der Moral und der beruflichen Fähigkeiten demonstrieren.
Ich war beeindruckt von der ramrod Haltung, Befehl Präsenz und total Engagement von diesem Team von professionellen Trainern angezeigt. Die mächtigen Worte haben mich gelehrt, dass Führungskräfte Vertrauen inszenieren müssen, um die Ergebnisse, die sie von ihrem Team wollen, zu begeistern. Leader machen auch in einem neuen Projekt sehr viel Verpflichtungen und setzen die Erwartungen sehr früh ein.
Wenn Sie 72 junge Männer aus allen Teilen der USA zusammenbringen und sie zu einem Team bilden, haben Sie wirklich einen Querschnitt der Gesellschaft. Es gibt eine Mischung aus Rasse, Religion, Wissen, Fähigkeiten und Fähigkeiten. Keines dieser individuellen Merkmale ist so wichtig wie die Summe des Ganzen zusammen. High-Performance-Teams erkennen Stärken und maximieren sie für den Vorteil. Sie erkennen auch Schwächen und entwickeln eine Strategie, um sie zu verbessern.
Schließen Order Bohren ist ein Grundnahrungsmittel von Boot Camp. In den frühen Stadien war ich schrecklich bei Close Order Drill. Ich konnte es nicht. Ich hatte die Mechanik des Wanderns unterbewusst für achtzehn Jahre durchgeführt, aber als ich an die Mechaniker denken musste und es marschieren, war ich verloren. Meine Stärke lag in körperlichen Aktivitäten. Ich konnte laufen – und je länger der Abstand war – desto besser konnte ich laufen. Der Drilllehrer setzte mich in Situationen, um meine Stärke zu nutzen und dem Team zu helfen, während ich die Anweisung wiederholte, die ich benötigte, um für das Thema zu kämpfen, das ich kämpfte. Führer setzten Leute an Orte, in denen sie die meisten und nie niedrigere organisatorische Standards gerade beitragen können Weil jemand kämpft. Führungskräfte trainieren Menschen, um Schwächen zu überwinden.
Das Marine Corps ist stolz auf Disziplin. Ich erinnere mich an einen Gesang, den wir im Einklang wiederholen würden, wenn er von der DI angefordert wurde.
Disziplin ist sofortiger williger Gehorsam zur Ordnung, Respekt für Autorität, Selbstvertrauen und Teamwork. & Rdquo;
Das Selbstvertrauen Phrase hat meinen Gedanken seit Jahren dominiert. Führungskräfte müssen selbständig sein. Sie müssen Praktiker der Initiative sein und proaktiv das Beispiel in allen Elementen ihres Berufes setzen.
Boot Camp ist rein entworfen, um die Grundlagen zu lehren und brillant in den Grundlagen werden Sie weit in jede Zeile der Arbeit. Die grundlegendste Anleitung, die ein Rekrut erhält, hängt mit der Bewachung militärischer Ausrüstung zusammen. Der Rekrut wird elf allgemeine Ordnungen unterrichtet und wird erwartet, sie auswendig zu lernen und Verantwortlichkeiten auszuführen, die mit ihnen sofort verbunden sind. Die Stiftung, die durch diesen Prozess gebaut wird, dient einem Marine während einer gesamten Karriere. Führungskräfte müssen verstehen, die Grundlagen ihres Berufs und der Industrie, schulen ihre Teams, um die Grundlagen brillant auszuführen und sie erhalten brillante Ergebnisse.
Der entscheidende Moment des Boot Camp für mich kam, als ich die Umwandlung einer Gruppe von selbstsüchtigen Individuen in ein selbstloses Team erkannte. Es geschah auf dem Infiltrationskurs. Ein sehr anspruchsvolles Hindernis, das individuelle Anstrengung und Teamarbeit erforderte. Wir wurden beauftragt, in Teams von vier zu arbeiten, und unsere Mission war, die gesamte Länge von 300 Yard-Kurs in den einzelnen Bahnen zu manövrieren, die zusammen an dem Ziel ankommen. Wir begannen, durch Schlamm zu kriechen, unter Stacheldraht, kletterten wir Mauern und wir koordinierten eine Teamantwort auf simulierte feindliche Angriffe. Donnernde Geräusche gab es überall – simulierte Maschinengewehre, Granaten und Artillerie, Leute schrien, Chaos war die Norm. Trotz des ungewöhnlichen Umfelds und der Angst arbeiteten unsere Teams zusammen. Keiner hatte Panik; Haben wir uns gegenseitig gestärkt und unser Ziel erreicht. Ich gewann eine wertvolle Lehre trotz der extremen Härte. Leader sind definiert, wie gut ihre Teams auf Widrigkeiten reagieren. Unser Team von vier und unser größeres Team von über 70 antwortete großartig, weil wir von außergewöhnlichen Führern ausgebildet und konditioniert wurden.
Es gibt viele andere Lektionen, die ich im Bootcamp gelernt habe. Ich kann zuversichtlich sagen, dass selten ein Tag vergeht, wenn ich nicht diese Lektionen von vor langer Zeit anwenden. Jeder Führer erlebt eine grundlegende Entwicklungsphase in seinem beruflichen Fortschritt und ich glaube, dass die Lektionen, die wir in diesen Tiegelcharakteren lernen, als Benchmark für den Rest unseres Lebens dienen. Welche Erfahrungen haben Sie geprägt und was sind die wertvollsten Lektionen, die Sie gewonnen haben? Absichtlich erfassen Sie das Ereignis und wenden diese Lektionen an, um Ihren Führungsstil zu verbessern.
Führung ist ein faszinierendes Thema und Sie können Tonnen von Informationen finden, wie man Führungskompetenz zu verbessern. Für mich ist das Studium und die Praxis der Führung eine lebenslange Verfolgung gewesen. Ich habe viele Bücher gelesen und teilgenommen an und führte Tonnen Training zu diesem Thema. Es ist demütigend, die Tatsache zu betrachten – ALLE, DIE ICH WIRKLICH BERATTE, ZU KENNEN, ICH LEARNED IN BOOT CAMP!