AdWords-Verwaltung für Startups

Sie haben Ihr Startup eingerichtet und möchten jetzt online mit einem Set-Marketing-Budget werben.

 Was jetzt?

 Google AdWords, ist eine Pay-per-Click-Werbung, die kleinen Unternehmen die Möglichkeit, das Wort über ihre Produkte oder Dienstleistungen für gezielte Gruppen von Menschen, die interessiert sind zu bekommen. Sie können mit einem kleinen Budget zu beginnen, so wenig wie $ 100 (um wirklich Ergebnisse zu erzielen), ist Google AdWords äußerst vorteilhaft in immer den richtigen Web-Traffic für Ihre Dienstleistungen und Produkte.

 Hier ist, wie Sie von Google Adwords (PPC) Werbung profitieren:

 Wählen Sie aus, wo Ihre Anzeige in der Suche angezeigt wird.
 Wählen Sie zielgerichtete Keywords.
 Erstellen Sie Ad-Kopie (was potenzielle Kunden auf der Suche sehen).
 Setzen Sie Ihr CPC-Budget (Cost-per-Click).
 Verfolgen Sie den Erfolg Ihrer Anzeigenkampagnen.
 Holen Sie sich NUR, wenn jemand auf die Google / Partner-Anzeige klickt.
 Erstellen Sie Anzeigen, die mit Ihrem Unternehmen übereinstimmen.
 Beispielsweise; Wenn Sie „Babykrippen“ verkaufen und jemand nach „Babykrippen“ sucht, wird Ihre Anzeige höchstwahrscheinlich für dieses Keyword basierend auf Ihrem CPC-Gebot und Budget erscheinen.

 Erreichen Sie neue Kunden, die Sie sonst nicht mit organischer Suche erreichen würden.
 Zielgruppen spezifische Gruppen einschließlich mobiler Benutzer
 Im Februar 2013 wurde Google AdWords aktualisiert, sodass Werbetreibende die Ausrichtung auf Mobilgeräte mit der Fähigkeit, ein bestimmtes Gerät wie ein IOS oder Android zu wählen, starten können. Sie können eine Zielzeit für Ihre Anzeigen festlegen, die bei der Suche angezeigt werden sollen. Dieses Update heißt „Enhanced Campaigns“.

 Sie können Anzeigen anzeigen, die oben und unten auf der Google-Suchergebnisseite unter den Wörtern „gesponserte Links und AD in Grün“ angezeigt werden.

 Wie hoch die Liste Ihrer Anzeigen ist, hängt davon ab, wie eng Ihre Keywords dem Suchbegriff eines Benutzers entsprechen und wie viel Sie bereit sind, für jeden Klick auf Ihre Website zu bieten. * Hinweis: Sie finden keine ADS auf der Seite von Google mehr.

 Wie können Sie mit Google AdWords beginnen?

 Folgen Sie einfach diesen drei Schritten, um mit einem kostenlosen Account zu beginnen:

 Schritt 1: Erstellen Sie ein Google AdWords-Konto

 Erstellen eines AdWords-Kontos ist schnell:

 Gehe zu:
 Klicken Sie auf die Schaltfläche „Jetzt starten“
 Geben Sie Ihre Kontodetails ein (E-Mail, Passwort, Währung und Zeitzone)
 Melden Sie sich bei Ihrer E-Mail an, öffnen Sie die E-Mail von Google AdWords und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse, um Ihre Konten zu verknüpfen.

 Schritt 2: Erstellen Sie Ihre erste AdWords-Anzeigenkopie

 Erstellen einer Anzeige in AdWords kann ziemlich einfach sein, aber Sie wollen ein paar Dinge, die Ihnen helfen, erstellen Sie eine wirklich überzeugende Anzeigenkopie, dass die Menschen klicken, um Ihre Website zu besuchen.

 Nach der Bestätigung Ihrer E-Mail in Schritt 1 führt Google Sie zu einer Seite, auf der Sie Ihre erste Anzeigenkopie erstellen können. Sie können eine Text- oder Display-Kampagne auswählen. Die Display-Anzeigen erscheinen als Grafiken mit Text (also müssen Sie Bilder für Ihre Anzeigen haben) mit einer Vorlage.

 Damit Sie auf dem richtigen Weg zum Erfolg bleiben, konzentrieren wir uns nur auf Textanzeigen, aber beide haben ähnliche Einstellungen, wenn Sie zu anderen Schritten des Kampagnen-Setups wechseln.

 Wählen Sie eine Textanzeige aus.

 Fügen Sie eine Überschrift – Ihre Überschrift zeigt fett und wird verwendet, um die Suchenden Aufmerksamkeit zu erregen, also versuchen, die Leser Aufmerksamkeit mit dieser Linie zu greifen.
 Ihre Anzeigentitel muss 25 Zeichen oder weniger betragen.

 Füllen Sie die Beschreibung Zeile Nummer Eins – Diese Zeile enthält zusätzliche Informationen aus der Überschrift.

 Wenn Sie für Ihr Produkt suchen, was würden Sie klicken Sie auf den Link mit der Absicht zu kaufen?

 Sie wollen nicht Trick Menschen auf Ihre Website kommen, so stellen Sie sicher, dass Sie auf alle Versprechungen, die Sie mit Ihrem Ad-Kopie zu liefern. Verwenden Sie bis zu 35 Zeichen in der ersten Zeile.

 Denken Sie daran, Traffic nicht immer auf den Umsatz zu übersetzen.

 Füllen Sie die Beschreibung Zeile Nummer zwei – Dies ist ein Ort, um zusätzliche Informationen, die möglicherweise nicht in der ersten Zeile passen.

 Sie können auch ein Call-to-Action-Tag hier verwenden, wie „sparen Sie 20% Rabatt, wenn Sie jetzt bestellen.“ Sie haben 35 Zeichen auf dieser Zeile als auch verwenden.

 Wo dein PPC Netzverkehr geht?

 Display-URL: Geben Sie die Adresse für Ihre Website ein, wie sie auf der Suche erscheinen soll. Am besten lassen Sie die „http: //“ und einfach „“ für Anzeigenauftritt.

 Ziel / Endgültige URL: Dies ist die tatsächliche URL Ziel für Ihre Website Zielseite. Die http: // ist bereits in der Drop-Box, so dass Sie nicht brauchen, um es hinzuzufügen.

 Sie können auch https: // wählen. Füllen Sie im leeren Feld den Rest Ihrer Website-Adresse aus. Stellen Sie sicher, dass der Link ordnungsgemäß funktioniert und der Besucher auf die genaue Zielseite zugreifen wird. Sie wollen nicht für Klicks zahlen, die nicht tatsächlich auf Ihrer Website durch schlechte Verbindung oder keine direkte Zielseite für die Anzeigenkopie landen.

 Überprüfen Sie sorgfältig die Anzeigenvorschau für Top- und untere Anzeigen. Möglicherweise möchten Sie die Hilfe einer anderen Person suchen, um nach Tippfehlern oder grammatischen Fehlern für die Veröffentlichung Ihrer Anzeigen zu suchen.

 Klicken Sie auf die Schaltfläche „Anzeige speichern“, um Ihre Anzeigenkopie zu speichern.

 Schritt 3: Aktivieren Sie Ihr Konto

 Nachdem Sie Ihre Anzeige fertig gestellt haben, können Sie sich vorbereiten, es auszuführen, aber Sie müssen zuerst Ihr Konto aktivieren. Bis Ihr Konto aktiviert ist, hat Ihr AD ein rotes Kästchen an der Oberseite Ihrer AdWords-Startseite, das sagt: „Ihr Konto ist nicht aktiv, da Sie Ihre Zahlungsinformationen nicht eingegeben haben“.

 Um Ihre ausgefüllte Anzeige zu veröffentlichen und Ihr Konto zu aktivieren, müssen Sie Folgendes tun:

 So aktivieren Sie-Konto> Klicken Sie auf die Wörter „geben Sie Ihre Zahlungsinformationen“ in das rote Feld an der Spitze.
 Wählen Sie das Land oder Gebiet aus der Drop-Box, wo Sie sich befinden oder wo Ihre Rechnungsadresse ist und klicken Sie auf die blaue Schaltfläche, die sagt, „Continue“.

 Füllen Sie Ihre Geschäftsinformationen aus. Sie müssen Ihren Firmennamen angeben (wenn Einzelfirma oder Einzelperson, Ihren vollständigen Namen hier eintragen oder leer lassen), einen Kontaktnamen, eine Straße, eine Stadt, einen Staat, eine Postleitzahl und eine Telefonnummer. Ihr Land sollte bereits aufgeführt sein.

 Wählen Sie, wie Sie bezahlen möchten. Sie können sich für automatische Zahlungen oder manuelle Zahlungen anmelden.

 Google empfiehlt automatische Zahlungen, aber wenn Sie das falsche Ding klicken, könnten Sie mehr Geld bezahlen, als Sie ursprünglich geplant, die wirklich jemanden auf einem begrenzten Werbebudget verletzen können.

 Wenn Sie mit einem kleinen Budget beginnen, könnte es besser sein, mit manuellen Zahlungen zu beginnen, auch wenn Sie darauf warten müssen, dass sie vor der Anzeige der Anzeige deaktiviert werden.