6 Wege Eltern in Recovery können gesunde, belastbare Kinder

Sucht ist eine Krankheit, die Ehegatten und Kinder so dramatisch betrifft wie Süchtige selbst. Wenn Menschen nüchtern werden, werden sie oft auf die falschen, die sie mit ihren Kindern getan. Und obwohl Kinder von Süchtigen ein größeres Risiko für emotionale Probleme und Sucht als andere Kinder haben, gibt es Schritte Eltern in der Genesung kann, um diese Risiken zu minimieren. Durch Bildung und eine bewusste Anstrengung, die Werkzeuge für eine positive Elternschaft zu entwickeln, können wir die Eltern werden, die wir sein wollen, anstatt die Eltern, die wir hatten.
Forschung zeigt zunehmend, dass mit einer genetischen Prädisposition für Sucht bedeutet nicht, jedes Kind eines Süchtigen wird ein Süchtiger selbst geworden. Während Genetik sicher ein Faktor ist, spielen Umwelteinflüsse eine viel wichtigere Rolle. Auch wenn wir die Gene, die wir verabreichen, nicht verändern können, gibt es starke Schutzfaktoren, die Eltern in der Genesung nutzen können, um die Auswirkungen der Genetik zu verringern und eine gesunde Wohnumgebung zu schaffen.
1. Neigen Sie zu Ihrem eigenen Bedarf
Eltern in der Erholung fühlen sich oft sehr viel Schuldgefühle und Schande, besonders wenn ihre Kinder ihrem süchtig machenden Verhalten ausgesetzt waren. Sobald nüchtern, viele überkompensieren, indem sie ihre eigenen Bedürfnisse beiseite legen in einem Versuch, & ldquo; Super-Eltern. & Rdquo; Um ihre Nüchternheit zu bewahren und ihre Familien intakt zu halten, ist es für die Eltern wichtig, für sich selbst Sorge zu tragen und ihr Arbeitsprogramm der Genesung fortzusetzen. Eltern können ein wenig leichter zu wissen, dass es keine solche Sache wie eine perfekte Eltern.
2. Haben Sie Spaß als Familie
Es braucht Zeit für Eltern in der Genesung zu lernen, wie man Spaß ohne Drogen oder Alkohol haben. Während immer nüchtern ein wichtiger Meilenstein ist, bedeutet es nicht automatisch, dass Eltern wissen, wie gesunde familiäre Beziehungen aussehen und wie sie verhindern, dass ihre Kinder vor den gleichen Hindernisse, die sie getan haben. Als Erwachsene müssen sie möglicherweise die kritischen Leben Fähigkeiten, die andere Menschen früher im Leben entwickelt lernen.
Die Bedeutung des Spaßes als Familie klingt einfach, aber kann überschätzt werden. Ob sie den Nachmittag wandern, mit einem Haustier spielen, zusammen backen oder eine andere Familienaktivität machen, müssen Kinder lernen, dass sie ohne Drogen oder Alkohol Spaß haben und diese Verhaltensweisen aus erster Hand modellieren können.
3. Verstärken Sie das Positive
In alkoholischen oder süchtigen Familien verbrauchen Eltern viel Energie, wenn ein Kind etwas falsches tut, aber sehr wenig, wenn sie etwas gut tun. Es ist genauso wichtig, wenn nicht sogar mehr, damit sie etwas richtig machen. Lobing Kinder für positives Verhalten, anstatt sich auf die negative fördert Selbstwertgefühl und verstärkt gesunde Verhaltensweisen.
4. Beziehungen in der Gemeinschaft aufbauen
Isolation ist ein gemeinsames Merkmal süchtig Familien. Um diese Tendenz zu bekämpfen, bauen Sie ein Gefühl der Gemeinschaft, indem Sie am Teamsport teilnehmen, Klassen im Gemeindezentrum besuchen oder einer religiösen Organisation beitreten. Was auch immer Möglichkeiten in Ihrer Nähe angeboten werden, sich aktiv zu beteiligen. Neben der Gewinnung Lebenserfahrungen und Vorbilder in der Gemeinde, werden Sie das Gefühl der Zugehörigkeit, dass Kinder begehren zu fördern.
5. Akzeptieren Sie einander & rsquo; s Gefühle
Süchtige übernehmen Verantwortung für die Emotionen anderer, was zu einer Codependenz und einer Vielzahl von dysfunktionalen Verhaltensweisen führt. Eltern in Erholung am besten dienen ihre Kinder durch die Lehre, dass, während sie andere mit Mitgefühl und Empathie behandeln müssen, don;;; t müssen nicht & rdquo; Eine andere Person & rsquo; s Emotionen. Ebenso können Kinder mit Frustration, Not und Ärger fertig werden, ohne dass sie von ihren Eltern gerettet werden müssen.
6. Adopt Flexible Familie Rollen
In alkoholischen und süchtigen Familien, nimmt jedes Mitglied eine vorhersagbare und dysfunktionale Rolle, die (oft unwissentlich) die Sucht verewigt. Einige dieser Rollen sind der Held (Perfektionist), der Hausmeister (Enabler), der Maskottchen (Familienkomiker) und der Sündenbock (Rebell). Jede Abweichung von diesen Rollen wirft die Dynamik der Familie auf.
Die Injektion von Flexibilität und Spontaneität in diese starren Familienrollen verbessert die Gesundheit des gesamten Familiensystems. Jedes Mitglied spielt eine spezifische Rolle, aber die Menschen verlagern sich in und aus der Rolle, wie es die Situation erfordert.
Parental Influence herrscht Oberstes
Wenn Kinder in die Adoleszenz eintreten, fühlen sich viele Eltern, dass sie alle Einflüsse verloren haben. Die Wahrheit ist, dass Eltern immer gewesen und werden immer der wichtigste Einfluss in ihren Kindern Leben sein. Es ist nie zu spät, Eltern mit Freude und Flexibilität zu beginnen, damit Kinder ihre Bedürfnisse zu Hause treffen, anstatt von Drogen oder Alkohol. Unsere Kinder schauen uns weiter für die Unterstützung und Beratung, ob sie 2, 15 oder 50 sind.