5 Weisen Sie dienen andere als Führer

Vor kurzem fragte jemand, was ich über „Diener Führung.“

Meine kurze Antwort war, dass mit dem Wort Diener ist redundant.

Don `t missverstehen, ich glaube an das Konzept der Diener Führung, und was Sie lesen oder lernen, über Führung aus, dass Prisma ist äußerst wertvoll.

Es ist nur, dass ich glaube, dass der Dienst ist eine zugrunde liegende Komponente der Führung.

Führungskräfte versuchen per definitionem, sich auf eine gewünschte Zukunft zu bewegen – und hoffentlich auf eine Zukunft, die wünschenswert ist für diejenigen, die Sie führen, Kunden und die Gemeinschaft im Ganzen.

Handeln, um diese Dinge zu tun, ist ein Akt des Dienstes an sich – mit Ihren Fähigkeiten, Wissen, Intellekt und Einsichten, um etwas Größeres als Sie selbst zu schaffen.

Wie Sie die Vorschläge unten lesen – betrachten Sie, wie oft Sie tun, und wie oft Sie konnten, sie in Ihren Führungsstil und Stil zu integrieren. Erkennen Sie auch, dass es nicht nur Taktiken sind, um eingesetzt zu werden, um ein Ziel zu erreichen.

Wenn Sie diese Ideen ohne eine klare und echte Absicht anwenden, um Dienst zu sein, werden Sie in Ihren Ergebnissen enttäuscht sein und haben in der Tat reduziert Ihre Führungseffektivität und beschädigt Ihren Ruf.

Mit diesem Hintergrund und diese Einschränkungen, lesen Sie die folgenden Vorschläge, betrachten Sie meine Fragen sorgfältig und, am wichtigsten, Maßnahmen ergreifen.

Hören. So wenige von uns fühlen sich wirklich zugehört an jedem Tag – in jedem Teil unseres Lebens, nicht nur bei der Arbeit. Wenn wir wirklich auf Menschen hören, sind wir: eine wichtige interne Notwendigkeit, die Schaffung unserer Beziehungen zu ihnen, das Hinzufügen zu den Ebenen des Vertrauens und das Lernen von Informationen, Perspektive und Ideen, die uns auf die Ziele, die wir zu erreichen versuchen.

Wie vollständig hörtest du gestern und wie wirst du das heute verbessern?

Reagieren. Die Menschen wollen, dass wir hören, weil sie gehört werden wollen. Als Führer werden Fragen zu Prozessen und Prozeduren, zu Ideen, zu Herausforderungen, zu Ressourcen und vieles mehr gestellt. Damit andere Gehör hören können, müssen wir antworten. Vielleicht ist unsere Antwort nicht immer die, die sie erhofft haben, aber aus einer Perspektive der Diener diejenigen, die wir führen, müssen wir auf ihre Fragen und Wünsche zu beantworten.

Beantworten Sie alle Fragen und E-Mails rechtzeitig (wie vom Asker / Absender definiert)?

Engagieren. Engaging könnte als Hinzufügen Hören und Antworten zusammen betrachtet werden, aber ich meine etwas sehr viel mehr als einfache Mathematik. Diese Idee ist nicht die wichtige (aber trendige) Idee, andere zu engagieren. Es geht darum, in den Spiegel zu schauen. Sind Sie wirklich mit denen, die Sie führen? Teilen Sie mit ihnen, haben Gespräche mit ihnen und im Allgemeinen mit ihnen über die normale Diskurs Ihrer Arbeit engagieren.

Sind Sie proaktiv mit denen, die Sie führen jeden Tag?

Fragen. Wollen Sie wirklich wissen, wie Menschen sich fühlen? Wollen Sie wirklich ihre Ideen? Glauben Sie, dass sie Möglichkeiten haben, größere Ergebnisse zu beeinflussen? Wenn Sie das tun, wann haben Sie zuletzt gefragt? Wenn Sie don `t, überdenken Ihre Antwort. Noch nicht überzeugt? Wie fühlen Sie sich, wenn jemand Ihnen eine Frage stellt?