10 Guerilla Kleine Talk Techniken

Vor kurzem las ich über eine Studie von MBAs 10 Jahre nach ihrem Abschluss. Forscher an der Stanford School of Business fanden, dass Grade Point Durchschnittswerte hatten keinen Einfluss auf ihren Erfolg. Überraschenderweise war ein wichtiger Faktor ihre Fähigkeit, mit anderen zu sprechen.
Die Fähigkeit der Verbindung in kurzen, lässigen Gesprächen kann machen oder brechen Karriere – Verkauf oder sonst. Durch diese Wechselwirkungen sammeln wir Informationen und hoffentlich einen positiven Eindruck. Ich bekenne, dass ich eine introvertierte in extrovert’s Kleidung bin. Ich kann Leute, die ich bei Versammlungen wie Kongressen oder Schulungen kenne, wegschütteln, aber ich finde es schwierig, das Eis mit neuen Leuten zu brechen. In meinem Unbehagen kann ich die drei goldenen Regeln für Smalltalk vergessen:
1. Shut up und zuhören.
2. Im Zweifelsfall Regel 1 wiederholen.
3. Menschen, auch die wirklich schüchternen, gerne über sich selbst reden und werden es tun, wenn Sie wissen, wie sie herauszuziehen. Sie müssen echt interessiert sein, und lassen Sie Ihre Notwendigkeit zu sprechen und übernehmen die Konversation.
Nur dann machen Sie einen guten Eindruck.
Aufmerksam zuzuhören, braucht sowohl große Geschicklichkeit als auch große Disziplin, weshalb nur Sterbliche wie mich selbst untergehen. Es ist so einfach, auf eine ungezwungene Bemerkung zu antworten, indem man unwillkürlich den Scheinwerfer auf sich selbst zurückdreht: »Sie verkaufen Bürogeräte an Krankenhäuser?« Ich rief General Hospital an. Ihr Smalltalk könnte hilfreich sein, witzig und sogar relevant, aber du bist trotzdem reden statt zu hören. Sie lernen nie etwas beim Sprechen, außer dass Sie zu viel reden.
Regel 1 kann ein Leben lang zu lernen, vor allem für bestimmte introverts Masquerading als extroverts. Hier sind ein paar andere Tricks, die helfen können, während Herrschaft Regel 1.
1. Achten Sie auf Ihre Körpersprache. Menschen, die schlecht aussehen, machen andere unwohl. Act zuversichtlich, auch wenn du nicht bist, suchen Menschen in die Augen statt auf den Boden (meine persönliche Herausforderung). Wenn Sie unbequemes Lächeln an Fremden sind, lernen Sie die Kunst des subtilen Lächelns, das mit Ihren Lippen lächelnd lächelt. Jetzt fangen Sie an, freundlich und zugänglich zu sein. Nachdem Sie sich mit jemandem wohl fühlen, können Sie einen kleinen Zahn zeigen.
2. Seien Sie der Erste, der „Hallo“ sagen.
3. Stellen Sie sich selbst mit Namen, auch wenn Sie denken, sie wissen es. „Ich glaube nicht, dass wir uns kennengelernt haben, ich bin Queen Elizabeth II.“ Es ist sehr unangenehm, wenn jemand ein Gespräch mit „erinnern Sie sich an mich?“ Und die andere Person nicht.
4. Nehmen Sie sich Zeit während der Einführungen. Machen Sie eine zusätzliche Anstrengung, sich an Namen zu erinnern und sie häufig zu verwenden.
5. Öffnen Sie mit einfachen Sonden.
&Stier; »Hallo, ich bin Nicki. Was halten Sie von der [Party, Konferenz, Käse puffs]? “
&Stier; „Hallo, ich bin Nicki, ich verkaufe Friedhofsplätze, was machst du?“
&Stier; „Hallo, ich bin Nicki, ist das Essen nicht lecker?“
Sie sind neutrale Fragen, die die andere Person zum Reden einladen. Nachdem Sie Ihre Frage gestellt haben, hören Sie zu. Wenn Sie in eine gelegentliche Bekanntschaft laufen, fragen Sie, was sie in letzter Zeit getan hat. Dann hör zu.
6. Halten Sie das Gespräch gehen. Fragen Sie Leute für ihre Meinungen oder Kommentare, mit Follow-up-Fragen auf der Grundlage ihrer Antworten.
&Stier; Hast du diesen Film gesehen?
&Stier; Worum ging es?
&Stier; Was hast du darüber gedacht?
&Stier; Welche anderen neuen Filme haben Sie genossen?
Wenn Sie echt an ihren Antworten interessiert sind, werden die meisten Leute überrascht und geschmeichelt sein. Widerstehen Sie der Versuchung, um Ihre eigene besondere Brillanz zu zeigen, und wenn Sie sich dabei, schalten Sie den Fokus wieder auf die andere Person. Später, wenn die Beziehung hat sich über Small Talk entwickelt, können Sie Ihre fabulousness.
7. Stellen Sie Fragen. Wenn Sie einer Gruppe beitreten wollen, die an einer laufenden Konversation beteiligt ist, zeigt die Forschung, dass die beste Eingabezeile ist, um eine Frage zum Thema zu erörtern. Schalten Sie nicht zu einem neuen Thema, eine Taktik, die die Gruppe fühlen sich bedroht machen kann.
8. Fokus auf den Lautsprecher. Es gibt nichts Schlimmeres als Chatten mit einer Person, die das Scannen des Zimmers auf der Suche nach jemand wichtiger hält. Geben Sie Ihrem gegenwärtigen Gesprächspartner Ihre volle und wirkliche Aufmerksamkeit, direkt ihm gegenüber und schauen in seine Augen.
9. Haben Sie ein paar Ausfahrt Linien bereit, so dass Sie beide anmutig bewegen können. Beispielsweise,
&Stier; „Ich muss mit dem Kunden da drüben reden.“
&Stier; „Ich habe heute Mittag gegessen, deshalb muss ich das Buffet besuchen.“
&Stier; „Kann ich Ihr Getränk erfrischen?“
&Stier; „Ist das Bad dort drüben?“
Wann sollten Sie eine Konversation beenden? Laut Susan RoAne, ein Autor und Sprecher als „Mingling Maven“ bekannt, sollte Ihr Ziel in allen Begegnungen sein, um einen guten Eindruck zu machen und die Menschen wollen mehr. Um das zu tun, rät sie: „Sei hell, sei kurz, geh weg.“
10. Praxis Dankbarkeit. Wenn Sie derjenige sind, der „abgebürstet“ ist, sagen Sie etwas kurz und süß:
&Stier; „Ich habe unseren Chat genossen.“
&Stier; „Ich habe es genossen, dich zu treffen.“
Der Schlüssel zu einem erfolgreichen schmoozer ist einfach: Sie müssen nicht brillant sein, aber Sie müssen freundlich sein. Zeigen Sie die Bereitschaft, sich zu unterhalten, und unterstützen Sie die Bemühungen anderer, die versuchen, das gleiche zu tun.